Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

… der bundesweit größte Verband für selbstnutzende Wohneigentümer

Zusätzliche Informationen

Sprengnetter-Logo
Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online-Immobilen-Bewertung von Sprengnetter24 für 25,45 Euro.

Die Preise für Vor-Ort-Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24

Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum

Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer

Leserreisen für Mitglieder

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Energie und Ökologie

  • Dämmen: die große Frage - Serie

    An dem Thema Wärmedämmung scheiden sich die Gemüter: Sinnvoll, sagen die einen. Dämmstoffe sind schwierig zu entsorgen, brandgefährlich und fördern Schimmel, meinen die anderen. Der Verband Wohneigentum beleuchtet das Thema intensiver in einer Serie.

  • Smart Meter

    Kurz vor der Sommerpause 2016 hat der Bundestag das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende beschlossen, das vom Bundesrat gebilligt wurde. Das neue Gesetz schreibt den Einsatz von Smart Meter zum Messen des Stromverbrauchs vor...

  • Mehr Licht fürs Geld

    Wer moderne Leuchtmittel gebraucht, kann im Vergleich zur altbekannten Glühbirne bis zu 85 % Strom sparen. Wir haben die wichtigsten Tipps der Deutschen Energie-Agentur für Sie zusammengestellt: zur Energiesparlampe, LED, Halogenlampe und Co...

  • Energie sparen

    Für Gebäude, die mit Energie beheizt oder gekühlt werden, gilt die Energieeinsparverordnung. Ab 1. Januar 2016 bestehen erhöhte energetische Anforderungen an Neubauten und neue Auflagen zur Dämmung bestehender Gebäude. Der Verband Wohneigentum gibt einen Überblick über Vorschriften und geht auf Ausnahmen ein ...

  • Windkraft vor der Haustür – Grundsteuer senken?

    Windräder tragen zur Stromerzeugung bei, sorgen aber auch für Ärger. Als Ausgleich dafür dienen Wertabschläge bei der Berechnung der Grundsteuer. Daniel Heck, Oberfinanzdirektion NRW, nennt im Interview mit Familienheim und Garten Hürden für Hausbesitzer ...

  • Grau statt Grün – Grün statt Grau?

    Rund 75 Prozent der Deutschen leben in Städten. Grünflächen haben daher für den Freizeit- und Erholungswert eine große Bedeutung. Das "Grünbuch" gab den Anstoß für einen langfristigen Prozess und breiten Dialog über den zukünftigen Stellenwert von Grün- und Freiflächen in Städten ...

  • Energieeinsparverordnung 2014: Klimaschutz kostet

    Auf Grundlage der Energieeinsparverordung will die Bundesregierung bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand in Deutschland erreichen. Seit Mai 2014 gilt die novellierte Energieeinsparverordnung. Wichtige Änderungen: neue Grenzwerte und Pflichten sowie Bußgelder ...

  • Energie im Eigenheim

    Private Stromerzeuger liegen voll im Trend: Sie machen sich unabhängiger von den öffentlichen Netzen und können bei Überschüssen Strom in diese einspeisen. Eine Entscheidung des Bundesfinanzhofs kommt Selbsterzeugern entgegen ...

  • Mehr Transparenz bei Strom- und Gaspreisen

    Eine neue Verordnung informiert Verbraucher künftig besser über die Zusammensetzung und Änderungen der Strom- und Gaspreise ...

  • Countdown für Heizungen und Kamine

    Die 1. Bundes-Immissionsschutzverordnung regelt den Feinstaubausstoß kleiner und mittlerer Feuerungsanlagen. Seit März 2010 gilt die Novelle der BImSchV. Am 1. Januar 2015 tritt die 2. Stufe mit verschärften Grenzwerten in Kraft ...

  • Das Eigenheim in der Energiewende

    Nach langem Hin und Her verabschiedete der Bundestag das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Die gute Nachricht: Für Besitzer von Kleinanlagen soll der Eigenverbrauch selbsterzeugten Stroms abgabenfrei bleiben ...

  • EnEV 2014: Neue Regeln für Energieausweise

    Mit der novellierten Energieeinsparverordnung (EnEV) gelten auch für Energieausweise Änderungen. Wichtig: Bei Vermietung oder Verkauf muss nun ein Energieausweis vorgelegt werden ...

  • EnEV 2014: Das ist neu

    Seit Mai 2014 gilt die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2014). Für Neubauten gibt es schärfere Anforderungen, Bestandsimmobilien sind glücklicherweise nicht allzu stark betroffen. Wir erklären die wichtigsten Neuerungen ...

  • Infokampagne zur Gebäudesanierung

    Energetische Gebäudesanierung. Bei diesem Thema gehen Meinungen und Empfehlungen weit auseinander. Der durchschnittliche Verbraucher ist damit überfordert. Abhilfe soll nun eine neue Informationskampagne von Wirtschaft und Politik schaffen ...

  • Sanierungskonfigurator im Test

    Online-WerkzeugDas neue Internet-Programm „Sanierungskonfigurator“ von Bundesbau- und Bundeswirtschaftsministerium soll sanierungswilligen Hauseigentümern die Entscheidung erleichtern. Wie gut ist das Programm? Wir haben den Test gemacht ...

  • Gas: Preiserhöhungen anfechtbar

    BGH-UrteilAm 31. Juli 2013 erklärte der Bundesgerichtshof (BGH) bestimmte Klauseln zur Preisanpassung bei Gaslieferung des Energieversorgers RWE für unzulässig. Der Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen informiert, welche Gaskunden ihre Rechnungen anfechten können ...

  • Energetische Sanierung: Kosten höher als Einsparung?

    Im März 2013 belegt eine Studie der KfW Bankengruppe, dass sich die Investitionen für die energetische Sanierung nicht allein durch die Einsparungen bei den Energiekosten amortisieren ...

  • Heizungspumpe: neue Regelung

    EnergieeffizienzGemäß einer neuen EU-Verordnung dürfen ab Januar 2013 nur noch Pumpen der Energieeffizienzklasse A eingebaut werden. Wer eine Modernisierung plant, sollte sich nach Fördermöglichkeiten erkundigen, denn der Austausch ist nicht günstig ...

  • Das Ende des Schornsteinfeger-Monopols

    SchornsteinfegerDas Ende eines Monopols: Ab 2013 gilt ein neues Schornsteinfeger-Gesetz. Wohneigentümer können dann frei wählen, wer das Kehren und Prüfen ihrer Feuerstellen im Haus durchführt. Aber sie haben seitdem auch mehr Pflichten ...

  • Aktion Energie-Gewinner

    Energetische Sanierung Die Aktion Energie-Gewinner des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO) vergibt Zuschüsse für die wärmetechnische Modernisierung von Bestandsimmobilien. Wie man sich bewerben kann, lesen Sie auf der Website unseres Verbandsmagazins "Familienheim und Garten" ...

  • Mehr Geld für Energieberatung

    FörderungSeit diesem Sommer erhalten Hauseigentümer im Vorfeld einer Sanierung eine höhere Förderung für die Gebäudeenergieberatung. Bei Ein- bis Zweifamilienhäusern steigt der Förderbetrag um 100 Euro ...

  • Effektive thermische Solaranlagen

    NewsletterSoll eine Solaranlage einwandfrei arbeiten, so muss sie fachgerecht geplant, montiert und betrieben werden. Hier können Misstände und Versäumnisse teuer werden. Tipps zur Fehlervermeidung gibt ein BSB-Newsletter ...

  • Energetische Sanierung von Gemeinschaftseigentum

    EigentümergemeinschaftBei der energetischen Modernisierung von Gemeinschaftseigentum gibt es einige Regeln zu beachten. Immobilienökonom Helmut Martin nennt die wichtigsten Fallstricke und wie man sie umgeht ...

  • Schäden beim energieeffizienten Bauen und Modernisieren, Teil 2

    Energetisch SanierenWodurch entstehen Schäden beim energieeffizienten Bauen und Sanieren? Der zweite Teil der Untersuchung des Bauherren-Schutzbunds und des Instituts für Bauforschung beleuchtet die häufigsten Ausführungsfehler ...

  • Schäden beim energieeffizienten Bauen und Modernisieren, Teil 1

    Energetisch SanierenWo liegen die Ursachen für Schäden, die durch energieeffizientes Bauen und Sanieren entstehen? Dies untersuchte ein Gemeinschaftsprojekt des Bauherren-Schutzbunds mit dem Institut für Bauforschung ...

  • Energie sparen für die Umwelt

    Energieeffizienz„Zielgruppengerechte Effizienzlösungen“ präsentierte die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF). Politik und Verbände, darunter der Verband Wohneigentum, wurden die Möglichkeiten der Bauindustrie diskutiert, Energieeffizienz von Immobilien zu steigern.

  • Bundesgerichtshof setzt Verbrauchern Frist bei Widerspruch gegen Gaspreiserhöhung

    EnergiepreiseDer Bundesgerichtshof setzt Verbrauchern eine Frist für den Widerspruch gegen Gaspreiserhöhungen. Innerhalb von drei Jahren müssen die Kunden ihre Rückzahlungsansprüche wegen unwirksamer Preisanpassungsklauseln geltend machen ...

  • Genossenschaften – gut für Gewissen und Geldbörse

    WirtschaftlichkeitImmer mehr Wohneigentümer erkennen die Vorteile des gemeinschaftlichen Wirtschaftens und schließen sich deutschlandweit zu Energiegenossenschaften zusammen. Sie investieren in Windkraft- oder Solaranlagen und profitieren gemeinsam ...

  • Keine Angst vorm schwarzen Mann

    SchornsteinfegerAb 2013 gilt das Schornsteinfeger-Handwerksgesetz, das so genannte Schornsteinfeger-Monopol fällt. Wohneigentümer haben dann neue Freiheiten bei der Wahl ihres Schornsteinfegers. Aber es kommen auch neue Pflichten auf sie zu ...

  • Photovoltaik-Pfusch

    Photovoltaik Bei Photovoltaikanlagen tauchen immer häufiger Mängel und Schäden auf. Experten der DEKRA raten, die Qualität von Photovoltaikanlagen regelmäßig durch unabhängige Sachverständige überprüfen zu lassen ...

  • LichtAktiv-Haus in Hamburg

    Energetisch SanierenVom normalen Siedlerhaus zum Vorzeige-Objekt: In Hamburg-Wilhelmsburg besichtigten die Geschäftsführer des Verbands das frisch sanierte Velux LichtAktiv Haus.

  • Heizungen und Öfen

    Neue Bestimmungen seit März 2010

  • Modell-Haus in Hamburg

    1. April 2010Vorzeigeprojekt in Eigenheimer-Gemeinschaft

  • Modern heizen

    Marktcheck des vzbv

  • Klimaveränderung

    Klimawandel schon heute spürbar

  • Photovoltaikanlagen

    Anmeldepflicht ab 2009

  • Sachverstand ist gefragt

    Energetische Sanierung

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Copyright 2017 Verband Wohneigentum e.V. - Impressum

Zum Seitenanfang